Wir machen weiter……

Lock-Down „light“ –

Mutter/Vater-Kind-Kurmaßnahmen werden weiter durchgeführt!

Von den bundesweit beschlossenen Maßnahmen ab 02.11.2020 zur Eindämmung der Corona- Infektionszahlen sind nach unserem heutigen Kenntnisstand Vorsorgemaßnahmen für Mütter/Väter und Kinder nicht betroffen. Zurecht!

Wir haben seit der Wiedereröffnung im Juni 2020 einen guten Weg zwischen optimalem Therapieangebot bei gleichzeitig maximal möglichen Hygienemaßnahmen gefunden. Die allgemeingültigen Verhaltensregeln AHA+L werden umfänglich, sowohl von Patienten, als auch von unseren Mitarbeitern gut eingehalten. Die Rate grippaler Infekte ist im Klinikbetrieb sehr gering. Trotz zahlreicher Testungen konnten wir bisher keinen positiven Corona-Fall verzeichnen. Dies ist das Ergebnis unserer bisher gesammelten Erfahrungen im Umgang mit der Pandemie und unserem allumfassenden Hygieneregime, dass von allen Mitarbeitern gleichermaßen gelebt wird.

Nun folgt für den Monat November 2020 ein weiterer Lock-Down. Wir sind froh, dass wir als Klinik dieses Mal unsere Arbeit weiter fortsetzen dürfen. Jetzt heißt es selbst stark zu bleiben, um unsere Patienten während des Aufenthaltes bei uns, für alles Kommende zu stärken.

Mit Blick auf die AOK-Klinik Rügen möchten wir Ihnen grundsätzlich mitteilen:

  • Die Stressbelastung von Müttern und Vätern hat in den letzten Jahren und vor allem in den letzten Monaten deutlich zugenommen, zum einen bedingt durch Veränderungen der gesellschaftlichen Strukturen und des heutigen Familienbildes, zum anderen durch den neu zu lernenden Umgang mit Ausnahmezuständen, die den Familien – Eltern und Kindern viel abverlangt haben. Die Anforderungen im Alltag sind dadurch noch gestiegen. Hinzu kommt der Anspruch an eine gelungene Eltern-Kind-Beziehung und Partnerschaft. Angst vor einem Scheitern in allen Bereichen ist die Folge. Es drohen anhaltende Erschöpfungszustände, steigende Depressionszahlen, Konfliktsituationen und kollektiver Burnout.
  • Es zeigen sich sowohl bei den Eltern aber auch bei den Kindern - nicht oder nur unzureichend behandelte Symptomenkomplexe bedingt durch das Zusammenspiel von somatischen und psychovegetativen Faktoren aber auch den sozialen Kontextfaktoren, und damit häufig die Gefahr einer Chronifizierung. Die Kinder aus diesen Familien werden die Gesellschaft in Zukunft aber mitgestalten.
  • Liebe PatientenInnen, wir als Mutter-/Vater-Kind-Klinik können natürlich an der Grundsituation COVID 19 nichts ändern. Doch wir können präventiv arbeiten und Ihnen Handwerkzeug mitgeben, mit dem Sie Ihren Alltag zu Hause mit weniger Stress, mehr Struktur und mit einem gestärkten inneren Sicherheitsgefühl angehen können. Sie lernen bei uns, wie Sie belastende Situationen erleichtern können, wie Sie besser für sich selbst, aber auch für Ihre Kinder sorgen können und wie Sie Langzeitfolgeschäden der psychosomatischen Beschwerden vermeiden oder minimieren können. Die Erfahrung seit Mai 2020 hat uns gezeigt, dass unsere PatientInnen in dem geschützten Umfeld unserer Klinik, mit den kurzen Wegen zu zugewandten und kompetenten AnsprechpartnerInnen für alle Belange, jene Kraft und Zuversicht schöpfen können, die Ihnen insbesondere durch COVID-19 verloren gegangen waren, die Sie aber gerade jetzt besonders benötigen.
  • Auch das Maximum an Sicherheit ist uns wichtig. Mit der neuen Test-Verordnung der Bundesregierung ist es uns möglich sowohl PCR als auch in Kürze Antigen-Schnelltestungen bei PatientInnen und MitarbeiterInnen durchzuführen. Die gewonnene Sicherheit für beide Seiten wirkt entspannend und bietet eine Umgebung an, wo die Selbst- und Familienfürsorge in den Mittelpunkt gestellt werden kann.

Die AOK-Klinik Rügen baut auf Menschlichkeit und Kompetenz bei maximaler medizinischer Qualität und hat hierdurch ein solides Fundament. Wir bringen vor Ort tagtäglich über unsere MitarbeiterInnen die Kompetenz und Motivation ein, den immens wichtigen gesellschaftlichen Beitrag einer Vorsorgekur für Eltern und Kinder nachhaltig zu erfüllen. Der Fokus konzentriert sich also auf den enormen Stellenwert der Leistungen, die von Müttern und Vätern gegenüber ihren Kindern erbracht werden. Der Erhalt der Kraft diese Leistung im Alltag auch zu erbringen, ist unser Ziel. Denn nur aus gesunden, starken Familien können auch gesunde, starke Kinder wachsen, die dazu in der Lage sind die Zukunft positiv zu verändern.

Sie liebe Eltern helfen uns mit Ihrem Kommen auch in dieser schwierigen Zeit dabei, dass wir auch in Zukunft unseren Klinikbetrieb weiter fortführen können. Nehmen Sie das präventive Angebot Ihrer Krankenkasse wahr und leisten dadurch einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Mutter/Vater-Kind-Vorsorge.

Bleiben Sie uns gewogen und bleiben Sie gesund! Ihre AOK-Klinik Rügen