WIR FREUEN UNS AUF SIE!

Liebe Patienten,

ein umfangreiches Maßnahmenpaket wird Ihnen die größtmögliche Sicherheit während Ihres Aufenthaltes bieten und wird anhand der gesetzlichen Bestimmungen kurweise angepasst.

Ihr Kurerfolg ist nicht nur unser Ziel, sondern auch weiterhin eine Herzensangelegenheit.

Ihre Sicherheit und Ihr Schutz, der Ihrer Kinder und unserer Mitarbeiter hat dabei höchste Priorität. Und deshalb orientieren wir uns an den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts sowie den derzeitigen Anforderungen und Vorgaben des Gesetzgebers, der Gesundheitsämter und der Fachinstitute.

Unsere Rüstung für Sie -Was ändert sich? Worauf können Sie sich einstellen.

Generell:

  • Wir empfehlen Ihnen eine Anreise mit dem PKW. Die PKW- Anreisen erfolgen ausschließlich im Zeitfenster von 14:00 bis 16:00Uhr. Sollten Sie vor 14:00Uhr in Wiek ankommen, so beachten Sie bitte, dass das gesamte Klinikgelände nicht betreten werden darf. Wir können keine Ausnahmen machen.
  • Ab dem Alter von 6 Jahren besteht die Maskenpflicht. Nach dem Beschluss der Bundesregierung am 19.01.2021 ist das Tragen einer medizinischen Maske (wie z.B. OP-Maske oder FFP2-Maske)  für unsere Kurabläufe zwingend erforderlich. Bitte beachten Sie: Wenn Sie selbst keine Maske tragen können, auch mit Attest, ist eine Teilnahme an der Kurmaßnahme nicht möglich!
  • Abstandsregelungen und –Markierungen von mindestens 1,5 bis 2 Meter sind einzuhalten.
  • Die Besucher-/ Gästeanmeldungen mit Unterkunft auf dem Klinikgelände wird vorerst nicht möglich sein. Auch hier setzen wir die Bestimmungen des Landes zum aktuellen Beherbergungsverbot um.
  • In unserem KUR-Restaurant steht Ihnen unser reichhaltiges Buffet zur Verfügung.
  • Unser Schwimmbad ist für Therapiezwecke und den Schwimmunterricht (ab 6 Jahren) geöffnet. Das freie Schwimmen ist weiterhin nicht gestattet.
  • Unsere Cafeteria muss leider aufgrund des Corona-Infektionsrisiko bis auf Weiteres geschlossen bleiben.
  • Ansammlungen von Gruppen sind nur zu Therapiezwecken erlaubt. Auch hier bezieht sich die Regelung sowohl auf die Klinik, aber auch auf das Verhalten außerhalb der Klinik. Außerhalb der Klinik dürfen Sie nur im eigenen Familienkreis plus 1 Person, unterwegs sein.
  • Um Ihre Gesundheit stets im Blick zu behalten, werden während Ihres Aufenthaltes regelmäßige Testungen gemäß der gültigen Landesverordnung durchgeführt.

Kurvorbereitung, bis kurz vor Ihrer Anreise:

  • Eine wiederholte Befragung zum Gesundheitszustand, insbesondere zu grippeähnlichen Symptomen.
  • Eine erneute Sichtung Ihrer medizinischen Unterlagen durch unser medizinisches Personal.
  • Die Bescheinigung der Kurfähigkeit für Sie und Ihre Kinder durch Ihren Arzt/ Ihre Ärztin ist wichtiger denn je. Diese darf frühestens 2 Tage vor Anreise ausgestellt sein!
  • Das PCR- Test- Ergebnis übermitteln Sie bitte an folgende Mailadresse: medizinischer.dienst@aok-klinik.de

Kinder-und Jugendbetreuung:

  • Es geht weiter voran. Wir bieten eine tägliche & durchgängige Kinderbetreuung an. Kinder im Alter von 0 bis 1 Jahre werden nur in der Therapiezeit der Eltern betreut.
  • Die Beschulung Ihrer Kinder wird unter angepassten Gruppengrößen stattfinden. Davon ausgeschlossen sind die Schulferien (hier richten wir uns nach den Ferienzeiten des Bundeslandes Sachsen).
  • Aufgrund der Hygienerichtlinien bringen Sie bitte Spielzeug mit. Unser Indoor–Spielplatz „Mullewapp“ muss leider aufgrund des Corona-Infektionsrisiko bis auf Weiteres geschlossen bleiben. Für Aktivitäten in der Kinderbetreuung wird der Indoor- Spielplatz geplant genutzt.

Aufnahme in die AOK-Klinik Rügen:

  • Um eine Aufnahme in unserer Klinik zu ermöglichen, benötigen Sie zwingend einen SARS-Cov2-PCR-Test, mit negativem Ergebnis. Ein Antigen-Schnelltest ist nicht zulässig. Dieser darf frühestens 48h vor Anreise durchgeführt werden. Testeinrichtungen sind in Ihrer Umgebung auch am Wochenende geöffnet. Hier sind Sie also nicht vom Haus- oder Kinderarzt abhängig. Bitte klären Sie mit Ihrem Arzt oder einer beliebigen Testeinrichtung daher rechtzeitig ab, wann der Abstrich in Vorbereitung auf die Kurmaßnahme erfolgen kann. Die Einhaltung der 48h ist keine Option, sondern eine Vorgabe, welche auf Basis der aktuellen Bestimmungen erfolgt. Ausnahmen können, dürfen und werden nicht erfolgen. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass auch ein Anruf bei uns in der Klinik, keine Ausnahme zum Ergebnis hat.
  • Liegt Ihnen das Test- Ergebnis nicht rechtzeitig vor, so haben wir natürlich einen Plan B und organisieren mit Ihnen eine Nachreise, sobald Ihnen ein Negativ- Ergebnis bekannt ist.
  • Es handelt sich bei der geplanten Maßnahme um eine medizinisch notwendige Kur, ärztlich verordnet. Dadurch haben Sie einen Anspruch auf eine Testung durch einen Vertragsarzt oder ein Testzentrum (§ 6 Abs. 2 Nr. 3 und § 7 der Coronavirus-Testverordnung-TestV). Welcher über Ihren Kostenträger abrechnungsfähig ist.
  • Werden bei Ihrer Aufnahme in der Klinik Infektionszeichen, egal welcher Ausprägung, bei einem der anreisenden Personen in Ihrer Familie festgestellt, so werden Sie bis zum Zeitpunkt der Entwarnung durch den diensthabenden Arzt/ Ärztin, in unserem "Wartehaus" untergebracht.
  • Bei Ihrer Anreise und Ankunft in der Klinik tragen Sie ausschließlich eine FFP2- Maske.

  • Ab 7 Tage vor Anreise führen Sie ein Kontakttagebuch, welches bei Anreise vorzulegen ist.

Bleiben Sie optimistisch, gelassen und natürlich gesund! Wir senden Ihnen Inselgrüße – und sagen bis bald.

Ihr Team der AOK-Klinik Rügen.