Winterzauber

Die kalte Jahreszeit ist die Zeit, in der die Menschen näher zusammenrücken. Hin und wieder taucht glitzernder Schnee die Insel in tiefe Ruhe. Einsame Spaziergänger genießen die eiskalte Briese am Strand. Lassen Sie sich verzaubern und genießen Sie drei wunderbar erholsame Wochen hier bei uns in der AOK-Klinik Rügen.

Ölbild “Vitt” der Malerin und Bildhauerin Dany Rohlfs
Frau Rohlfs lebt in Wiek (Rügen). Seit 2006 ist sie dort als freischaffende Künstlerin tätig.

Mobile Schule

Am 12.November 2023 erlebten die Kinder der AOK-Klinik ein besonderes Highlight: einen Sonntagsausflug ins Stralsunder Ozeaneum, begleitet von ihren Eltern.

Diese “mobile Schule” bot eine einzigartige Lernerfahrung, bei der die Kinder die Faszinierende Unterwasserwelt entdecken konnten. Vom Betrachten exotischer Fische, bis zum Staunen über Seehunde und Pinguine, bot das Ozeaneum eine lehrreiche und spannende Erfahrung.

Dieser Ausflug stärkte nicht nur das Wissen der Kinder über Meereslebewesen, sondern förderte auch die Familienbindung. Es war ein unvergesslicher Tag, der die Wichtigkeit von Bildung außerhalb des Klassenzimmers hervorhob und gleichzeitig Freude und Staunen bei Groß und Klein weckte.

Drachenfest

Es ist fast schon Tradition: Auch in diesem Herbst fand in der AOK-Klinik Rügen wieder das große Drachenfest statt.

Alle kleinen und großen Patienten waren aufgerufen ihre selbstgebauten und selbstgestalteten Drachen in den Wieker Himmel steigen zu lassen. Leider hatte Petrus vergessen, dass man die Halbinsel Wittow auch das “Windland” nennt und gerade an diesem Nachmittag wehte nur ein laues Lüftchen. Ungeachtet dessen hatten alle einen Riesen-Spass. Unermüdlich liefen die Mädchen und Jungen mit ihren Drachen im Schlepptau über das weitläufige Gelände. Wer sich abgekämft hatte, konnte sich mit einer Zuckerwatte ausruhen.

Besonders beliebt bei den kleinsten Gästen waren die Hüpfburg und das Kinderschminken. Moderiert wurde das Drachenfest vom “lieben Max”. Zum Abschluss bekam jedes Kind noch eine von Max kunstvoll geflochtene Luftballon-Figur geschenkt.

Galerie-Eröffnung

Am 15. Juni 2023 wurde im Verwaltungsbereich unserer Klinik eine Ausstellung mit Werken der talentierten Dresdner Kunststudentin Anastasia Schneider eröffnet.

Anastasia ist nicht nur eine begabte Künstlerin, sondern auch eng mit unserer Klinik verbunden. Darüber hinaus leitet sie Workshops, die sich gezielt an junge, kunstinteressierte Patientinnen und Mitarbeiterinnen richten.

Kinderfest

Anlässlich des Weltkindertages fand in der Kurklinik Wiek ein großes Kinderfest statt. Höhepunkt der Veranstaltung war eine Spaßolympiade mit den Einzeldisziplinen

  • Zahnstocher-Weitwurf
  • Stiefelweitwurf
  • Fische angeln
  • Teebeutelweitwurf
  • Dosenwerfen
  • Stelzen laufen
  • Ballzielwurf

Moderiert wurde das Kinderfest vom lieben Max und natürlich war auch Jolinchen zu Gast. Besonders beliebt bei den kleinen Gästen waren das Kinderschminken und die große Hüpfburg.

Märchen aus aller Welt

Märchen sind zeitlose Geschichten, die uns in fantastische Welten entführen und uns wichtige Lebensweisheiten vermitteln. Von Asien über Europa bis nach Afrika und Amerika gibt es eine Vielzahl von Märchen, die in unterschiedlichen Kulturen und Sprachen erzählt werden.

Die Geschichtenerzählerin Hella Himmel geht mit den kleinen und großen PatientInnen auf eine Reise durch die Welt der Märchen und erzählt die faszinierenden Geschichten aus unterschiedlichen Regionen. Jedes Märchen hat seine eigene Moral und Botschaft. Die Märchenfiguren zeigen uns, wie man mit Mut, Ausdauer und Klugheit Herausforderungen meistern kann. Sie zeigen uns auch, wie wichtig es ist, auf andere zu achten und ihnen zu helfen, wenn sie in Not sind.

Frühlingsfest 2023

Am 12. April fand in unserer AOK-Klinik Rügen ein großes Kinderfest statt.

Gemeinsam mit ihren Eltern feierten unsere kleinen Patienten das „Frühlingserwachen mit dem Osterhasen“. Der Osterhase kam nicht allein. Er brachte Jolinchen mit, das Maskottchen der AOK Plus.

Auf dem Klinikgelände war eine Hüpfburg aufgebaut. Die Kinder konnten zwischen vielen Spielen wie Eierlaufen, Sackhüpfen und Dosenwerfen wählen. Es gab Zuckerwatte und wer wollte, konnte sich schminken lassen.

Natürlich hatte der Osterhase auch Osternester versteckt.

Es war ein Riesenspaß für die Kleinen und ein gelungener Start in den Frühling.

„Alle Jahre wieder – Feuerwehrübungen retten Menschenleben!“

„Den Ernstfall üben“ stand auch in diesem Jahr wieder auf der To-do-Liste der AOK-Klinik Rügen. Übungen mit den Freiwilligen Feuerwehren aus dem Einzugsgebiet rund um den Standort Wiek dienen dazu, die etablierten Brandschutz-, Brandbekämpfungs- und Notfallkonzepte zu überprüfen. Die jährlichen Übungen helfen den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Mutter/Vater-Kind Vorsorge- und Rehabilitationsklinik, im Brandfall oder anderen Notfällen ausreichend vorbereitet zu sein. Neben praktischen Löschübungen und Unterweisungen während des Jahres wurden auch Evakuierungsübungen, Erste Hilfe am Dummy und vieles mehr geprobt. Jährlich wird auch überprüft, ob gegebenenfalls Anpassungen in der Meldekette vorgenommen werden müssen und ob der Zeitplan bis zum Eintreffen des Krisenstabes und aller Verantwortlichen am Klinikstandort geeignet ist, Leben zu retten und größeren Schaden abzuwenden.

Die diesjährige Übung fand am Samstag, den 23. Oktober 2021 statt und war auch für die Patientinnen und Patienten ein geeignetes Ereignis, um an der Ernsthaftigkeit und Notwendigkeit einer solchen Übung teilhaben zu können. Wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen Beteiligten für ihren Einsatz und ihr Engagement und vor allem bei unseren Patientinnen und Patienten für das entgegengebrachte Vertrauen und Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen

Heike Baecker (Klinikdirektorin), Dr. Judith Stöhrer (Leitende Ärztin), Christine Anders (Leitende Psychologin) und Mario Petermann (Leiter Technik)

Fossiles Baumharz aus einem versunkenen Jahrtausend.

Werden Sie Bernsteinsucher!

Gerade jetzt ist es wieder an der Zeit, sich auf die Suche nach dem Gold der Ostsee zu machen. Unsere Klinik ist dafür der ideale Ausgangspunkt.

Am Strand angekommen, den Blick schärfen. Halten Sie Ausschau nach angespültem Seetang, Muscheln und vor allem nach dem Gold des Meeres – dem Bernstein! Hier versteckt sich das Gold der Ostsee besonders gerne. Bernstein kann von gelb über braun bis grünlich schimmern. Wenn man also etwas glitzern sieht, sollte man zugreifen.

Das Faszinierende an der Suche: Sobald man den ersten echten Bernstein gefunden hat, packt einen das Jagdfieber. Dann können aus gefühlten Minuten Stunden werden.

Diese Art von Entspannung findet man kaum woanders – frische Luft, beruhigendes Meeresrauschen, viel Platz zum Durchatmen und das Glück, fossiles Baumharz aus einer längst vergangenen Zeit zu finden.