Kinderbetreuung während Ihrer Kur

Ihre Kinder werden sich bei uns wohlfühlen. Und Sie können sich beruhigt Ihren Kur-Anwendungen widmen.

Seien Sie ganz entspannt! Ihre Kinder sind bei uns in besten Händen. Sie müssen sich nicht sorgen und können sich um Ihre körperliche und seelische Gesundheit kümmern.

Ihre Kinder werden begeistert sein von unserem vielfältigen Angebot!

Die Kinderbetreuung

Ein gutes Gefühl, wenn der Nachwuchs bestens versorgt ist

Während Sie als Mutter oder Vater Ihre Anwendungen, Therapien und Gesundheitsschulungen wahrnehmen, treffen sich Ihre Sprösslinge in Kinder- und Schulgruppen und werden dort liebevoll betreut. Unsere Mitarbeiter:innen lassen jeden Tag zu einem Erlebnis werden – mit Spiel, Sport und Kreativem!

Darauf können sich Ihre Kinder freuen:

  • gut ausgestatteten Waldspielplätze
  • Naturerlebniswelten
  • kindgerecht gestaltete Räume
  • mildes Meeresklima zur Stärkung des Immunsystems

… und auf das Kinder-Therapieschiff Mullewapp!

Willkommen an Bord

Mullewapp ist deutschlandweit einzigartig

Das Therapieschiff Mullewapp ist eine Abenteuerwelt für Kinder jeden Alters mit therapeutisch-pädagogischem Konzept. Auf rund 700 qm in Form eines stilisierten Schiffes erleben Ihre Kinder ein deutschlandweit einzigartiges Bewegungsangebot. Das „Schiff“ wurde von erfahrenen Krankenhausplanern konzipiert. Neben seinem Erlebnisfaktor ist es gut für die Gesundheit Ihrer Kinder, denn dahinter steckt ein innovatives Präventionsprojekt. Außerdem ist das Mullewapp besonders energieeffizient und nachhaltig. Auch hier wurde an die Zukunft Ihrer Kinder gedacht. Und diese war uns einiges wert: Über 1,7 Mio. EUR wurden von der Rehasan Reha-Kliniken Verwaltungs GmbH investiert. Gut für Ihre Kinder!

Schule 

Das Lernen kommt mit zur Kur

Auch beim Thema Schule können Sie sich rundum entspannen. In altersentsprechenden, übersichtlichen Gruppen erhalten Ihre Kinder genau geplante Lerneinheiten durch unsere Mitarbeiter:innen. Dabei nutzen die Schüler:innen ihre mitgebrachten Lernmaterialien. Darüber hinaus bieten wir freiwillige Lernzeiten an, um das Erreichen von Lernzielen zusätzlich zu unterstützen. Außerdem legen wir Wert auf die Elternarbeit zur Kontrolle der Lerninhalte! Durch die interessante Tagesgestaltung für die Schüler:innen schaffen wir ein ausgewogenes Verhältnis von Schul- und Freizeitaktivitäten.

Unsere Befragungen an den Heimatschulen zeigen, dass die Schüler:innen einen guten Anschluss nach der Kur haben und die Lerninhalte erfolgreich weitergeführt werden.

Um die richtigen Lerninhalte für Ihre Kinder sicherzustellen, haben wir einen Fragebogen entwickelt. Bitte lassen Sie ihn an der Heimatschule ausfüllen und bringen Sie ihn mit zu Ihrer Kur: Fragebogen Heimatschule PDF

Erlebnispädagogik

Spannende Naturabenteuer erleben

Die „Kur in der Natur“ ist unser Markenzeichen. Dafür bietet unser großes naturnahes Außengelände viel Spannendes und Lehrreiches. Hier gibt es viel zu entdecken! Wir bieten unseren kleinen und großen Gästen vielfältige Bewegungs-, Freizeit- und kreativpädagogische Erlebniswelten in einer naturnahen, klimatherapeutisch gesunden Umgebung.

  • Der Naturerlebnispfad vermittelt kindgerecht einen bleibenden Eindruck von der besonderen Fauna und Flora der am Naturstrand gelegenen Klinik.
  • Die Schatzsuche auf unserem Naturgelände macht die Kinder schnell mit der Umgebung vertraut und weckt den Forschergeist. Außerdem kann man toll mit Naturmaterialien basteln.
  • Kleckerburgen werden im seichten Boddensand außerhalb des Sommers gebaut.
  • Beim Besuch des Großsteingrabes lernt man viel über Geschichte, Geologie und Geographie.
  • Auch das Fossiliensammeln ist immer lehrreich.
  • Tierbeobachtungen: Fledermäuse, Hasen, Rehe, Füchse, hunderte Schwäne und Enten – alles ist hier.

Hier kann man ganz Kind sein – in der Gruppe und dann als Ranger mit Mutter oder Vater gemeinsame Abenteuer erleben.

Ganz nebenbei wird die Sozialkompetenz Ihrer Kinder in der Gruppe gefördert und sie lernen, wo ihre Stärken sind sowie mit eigenen Grenzen und Schwächen umzugehen.

zurück nach oben

FAQ: Kinder während der Kur

Hier haben wir wichtige Antworten auf häufig gestellte Fragen rund um Kinder während der Kur gesammelt. Wenn Sie weitere Fragen haben, sprechen Sie uns gerne während Ihrer Kur an!

Warum Kinderbetreuung?

Wir bieten ein umfassendes Gesundheitsprogramm für Körper, Geist und Seele an. Damit Sie Ihre medizinischen Anwendungen genießen, sich entspannen und reaktivieren können, kümmern wir uns um Ihr Kind.

Wer betreut mein Kind?

Berufserfahrene pädagogische Mitarbeiter:innen betreuen Ihr Kind. Am ersten Gruppentag lernen Sie die Betreuer:innen kennen und können Ihr Kind persönlich vorstellen. Wir schätzen Ihre Erfahrungen, Hinweise und Tipps im Umgang mit Ihrem Kind.

Wo wird Ihr Kind betreut?

Auf dem Klinikgelände gibt es altersgerechte Gruppen- und Schulräume. Diese eignen sich für Spiel, Spaß sowie für aktive Bildungs- und Lerneinheiten. Ausflüge, Spaziergänge und Bewegung an der frischen Luft gehören ebenfalls zur Kinderbetreuung.

Wann beginnt die Kinderbetreuung und wie lange dauert sie?

In der Regel findet die Kinderbetreuung von Montag bis Freitag von 09:00 bis 15:00 Uhr statt (Feiertage ausgenommen). Am Samstagvormittag können Sie Ihr Kind für die Dauer Ihrer medizinischen Verordnungen oder Behandlungen unserer Auffanggruppe anvertrauen. Nachmittags und sonntags haben Sie Zeit für gemeinsame Aktivitäten.

Gibt es eine Eingewöhnungsphase?

Die ersten Tage sind geprägt von neuen Eindrücken und möglicherweise Heimweh. Die Trennung von Mutter/Vater und Kind kann herausfordernd sein. Bereiten Sie Ihr Kind und sich zu Hause auf diese neue Situation vor! Optimal ist eine Eingewöhnungsphase in einer Kinderkrippe am Heimatort (in der Regel vier Wochen).

Was passiert während der Kinderbetreuung?


Wir betreuen Kinder in altershomogenen Gruppen. Spielen, Basteln, Vorlesen, Singen und Turnen werden den wechselnden Bedürfnissen, Jahreszeiten und Krankheitsbildern angepasst. Das große Freigelände sowie nahe gelegene Ausflugsziele bieten viel Bewegung an.

Was braucht mein Kind?
  • strapazierfähige Kleidung
  • Hausschuhe
  • Sportschuhe
  • Wechselkleidung
  • Regenjacke
  • Gummistiefel
  • Kopfbedeckung

Bitte kennzeichnen Sie alle Kleidungsstücke Ihres Kindes mit Namensschildern!

Was kostet die Kinderbetreuung?


Die Kinderbetreuung ist kostenfrei. Für Ausflüge und Bastelarbeiten während der Betreuungszeit erheben wir ein einmaliges Taschengeld.

Wann finden die Behandlungen für Ihr Kind statt?

Die Therapien für Ihr Kind finden meist vor oder nach der Betreuungszeit statt.

Was passiert bei akuten Erkrankungen Ihres Kindes?


Bei akuten Erkrankungen entscheidet eine ärztliche Untersuchung über die Teilnahme an der Betreuung und anderen Angeboten. Bitte wenden Sie sich bei Fragen an unser Team.

Welche Anforderungen werden berücksichtigt?


Medizinische Anwendungen für Kinder erfolgen in der Regel nach der Betreuungszeit und nur in Begleitung der Eltern.

Gibt es Unterstützung bei Trennungsschmerz?

Für Eltern und Kinder bieten unsere Psychologinnen Hilfe an.

Was ist mit Geschwisterkindern?

Auch Geschwisterkinder werden altersgerecht betreut.

Und Windelkinder?

Windelkinder werden während der Betreuungszeit gewickelt. Bitte geben Sie ausreichend Windeln und Wechselkleidung mit.

Feste Gewohnheiten?


Das Leben in der Gruppe erfordert neue Regeln. Die Umstellung kann anfangs herausfordernd sein. Zum Glück gelingt es Kindern erfahrungsgemäß gut sich schnell anzupassen.

Schlafens- und Essenszeiten?


Veränderte Schlaf- und Essenszeiten sind normal. Geben Sie sich und Ihrem Kind etwas Zeit, sich an die neue Umgebung zu gewöhnen.

Was ist mit der Schule?


Die Lernzeit während der Kur unterstützt die Kinder und bietet keine reguläre Schulausbildung. Diese Lernzeit ermöglicht jedoch ab der 1. Klasse, zweites Halbjahr, einen guten Anschluss an den Lernstoff der Heimatschulen. Ferien dienen der Erholung, daher gibt es in dieser Zeit keine Lernangebote.

zurück nach oben